Content production for urban screens
29.12.2006 by sujaschko

Panel at transmediale.07, Saturday 3 Feb, 20.00 hrs, transmediale salon, Akademie der Künste, Hanseatenweg, Berlin

In October 2007, the Urban Screens Conference in Manchester will focus on the potential of creative media content for public information displays, namely LED billboards, plasma or SED screens. Since the first conference on the issue in Amsterdam in 2005, produced by the Institute of Network Cultures and curated by Mirjam Struppek, big screens have entered urban environments almost worldwide. At this year’s transmediale panelists and guests will discuss challenges, problems and promising approaches in content production for urban screens, thus marking out the thematic field of the upcoming conference.

Die Urban Screens Conference, die im Oktober 2007 in Manchester stattfinden wird, stellt die Produktion von kreativen Inhalten für Großbildwände in den Mittelpunkt. Seit der ersten Konferenz, die sich mit urbanen Displays beschäftigte und 2005 in Amsterdam vom Institute for Network Cultures veranstaltet und von Mirjam Struppek kuratiert wurde, hat das großformatige Bewegtbild fast weltweit Einzug in urbane Umgebungen gehalten. Auf der diesjährigen transmediale diskutieren das Panel und Gäste die Herausforderungen, Probleme und vielversprechende Ansätze der Produktion von Inhalten für Großbildwände und leiten damit auch in das Thema der kommenden Konferenz ein.

Speakers/Sprecher: Mike Gibbons is Project Director of BBC Live Events and responsible for the growing BBC involvement in public screens across the UK. He will introduce the idea behind BBC Public Space Broadcasting and present examples of BBC and other public content.

Mike Gibbons leitet den Bereich Live Events bei BBC und hat das Netzwerk der BBC eigenen Großbildwände in Großbritannien aufgebaut. Er wird die Idee und Ziele des Netzwerkes und ausgesuchte Produktionen hierfür vorstellen.

BBC website

Together with his brother Jan, Tim Edler founded Realities United. They have received international attention with a number of media façades such as the BIX facade in Graz or the temporary SPOTS façade in Berlin. He will talk about the issue of content production for these media facades and future concepts by Realities United.

Zusammen mit seinem Bruder Jan hat Tim Edler Realities United gegründet und international Aufmerksamkeit mit ihren Medienfassadenkonzepte BIX (Graz) und SPOTS (Berlin) erregt. Tim Edler wird über die Produktion von visuellen Inhalten für diese Fassaden und über ihre neuen Konzepte für bewegte Bilder im öffentlichen Raum sprechen. Realities United

Susanne Jaschko is independent curator of electronic and contemporary visual art. Currently she is engaged in a number of art in public space projects. She curates the Urban Screens Conference 07 and will moderate this session.

Susanne Jaschko ist freie Kuratorin für elektronische und zeitgenössische visuelle Kunst. Derzeit ist sie in einige Projekte involviert, die Kunst im öffentlichen Raum präsentieren. Sie kuratiert die kommende Urban Screens Conference 07 und moderiert das Panel. Homepage Susanne Jaschko

Leave a Reply