Map of exhibition area - Karte des Ausstellungsgebiets
1.02.2007 by sujaschko

Hier nun eine Übersicht über das von uns definierte Ausstellungsgebiet von urban interface berlin. Wir haben ein Areal ausgewählt, das die beiden Bezirke Gesundbrunnen und Mitte verbindet und den Wedding am Rande noch berührt. Innerhalb des ausgewählten Bereichs im Gesundbrunnen sind in erster Linie Wohngebiete zu finden sind, die von den beiden Verkehrssachsen Brunnen- und Chausseestraße eingefasst werden. Die Architektur stammt vornehmlich aus den 50er bis 80er Jahren und ist eine klassische Mietshausarchitektur. In dem Gebiet befindet sich als ein zentraler Bau die ehemalige AEG-Fabrik, heute genutzt von der TU Berlin.

Aus dem Wikipedia-Artikel:

1887 erwarb die Gesellschaft in Berlin-Wedding das Areal zwischen Ackerstraße, Feldstraße, Hermsdorfer Straße (der heutigen Max-Urich-Straße) und der Hussitenstraße, auf dem sich vorher die „Weddingsche Maschinenfabrik“ von Wilhelm Wedding befand. Im gleichen Jahr erfolgte eine Umstrukturierung, die Erweiterung der Produktionspalette und die Namensänderung auf „Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft“, abgekürzt AEG. Paul Tropp und Franz Schwechten entwarfen für das Gelände einen fünfstöckigen Backsteinbau, der von 1888 bis 1890 erbaut wurde und das Areal noch heute umschließt.

Ansicht der Karte in höherer Auflösung

Leave a Reply