Unwrapped
9.04.2007 by sujaschko

Hier ein Hinweis auf ein interessantes Urban-Design-Research-Projekt, das schon letztes Jahr in Zürich gezeigt wurde. Die Ausgangsfrage war: Wie kann durch eine Erweiterung bestehender städtischer Objekte kommuniziert und interagiert werden?

Das Projekt unwrapped – Aktivierung städtischer Objekte fragte an drei Hochschulen und Universitäten in Berlin, Graz und Zürich nach und erhielt dreizehn verschiedene Antworten. Die Arbeiten waren vom 25. – 27. August 2006 an der Schiffbaustrasse 9 in Zürich zu sehen.

Allgemein möchte das Projekt unwrapped ein Bewusstsein für den Alltag sowie für gesellschaftliche Themen schaffen und dieses über bestehendes Stadtmobiliar auslösen. Gemeinsam mit externen Partnern wird die Stadt mit anderen Augen betrachtet, alltägliche Objekte neu- und wiederentdeckt und auf ihre Erweiterbarkeit untersucht. Durch die Kombination dieser Objekte mit Low- und High-Tech sollen themenspezifische Kommunikations- und Interaktionskanäle geschaffen werden: Urban Interfaces.

“unwrapped” ist eine HyperWerk FHNW Diplomarbeit von Renato Soldenhoff.

Leave a Reply